5. Mai 2011

Sonnenuntergang über dem See


Nachdem gerade der vierte Regentag in Folge anbricht, mag man es fast nicht mehr glauben, aber diese Bilder und das kleine Video (bei dem ich dachte Anand würde nur Fotos machen, der Fleck auf der Optik liegt an einem feuchten Nasenstupser von Linus) ... sind in der letzten Woche entstanden, damals als es noch Sonne gab ... :)
Wir nutzen die Möglichkeit viel zu selten, aber eigentlich könnten wir diese Aussicht an jedem Sonnentag haben, denn wir wohnen nur zehn Minuten Fußweg vom Battery Park entfernt, von dem man den Ausblick auf See, Adirondacks Berge und die kitschigsten Sonnenuntergänge hat.
So waren wir aber letzte Woche neugierig wie denn nun der überfüllte See von oben aussieht, schnappten uns "ganz romantisch" Kaffee und Donuts vom Fastfood Restaurant auf dem Wege, setzten uns auf die Balustrade und sahen hinunter. Schön. Normalerweise prägen ca. einen Meter aus dem Wasser ragende Dämme das Bild... die sogenannten Breakwater begrenzen den Hafenbereich zur Seeseite, so wie auf diesen Winterbildern hier gut zu sehen:


Eine weitere Dammanlage begrenzt das Gelände der Küstenwache.
Es war ein seltsames Bild, diese -nunmehr überfluteten- Dämme schlichtweg gar nicht mehr zu sehen, da man so an den Anblick gewöhnt ist und der See sah ohne diese optischen Begrenzungen auf einmal so viel weiter und offener aus ... :)

P.S. Die Steganlage rechts unten im Bild, ragt nicht etwa aus dem Wasser heraus, da sie so hoch gebaut wurde, sondern weil sie auf dem Wasser treibt...

Hier kann man das Video in HD sehen: Link.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails