2. April 2014

Derweil in Burlington

Seit zwei Wochen streiken die Busfahrer in der Stadt und legen damit den gesamten öffentlichen Nahverkehr lahm. Ihr Gründe zu streiken sind vielzählig und man kann sie sogar verstehen: Sie müssen sechs Stunden ohne Toilettenpause fahren und zwar am frühen Morgen, dann haben sie ein paar Stunden unbezahlt frei und am Abend müssen sie wieder antreten zur zweiten sechs Stunden ohne Pause Schicht. Wie macht man das überhaupt? - Muss man dann Windeln tragen? 
In Ottawa hatten wir einen fast dreimonatigen Busstreik im Winter zu überstehen, mit geltungssüchtigen Transportchef und Gewerkschaftsführer, die sich gegenseitig behinderten. Und obwohl alle von dem Streik betroffen waren, war die Grundstimmung doch eine unterstützende für die Streikenden. Das ist hier in der Stadt ganz anders. Obwohl jeder einsehen kann, daß es sinnvoll ist zu streiken, hassen alle die Busfahrer, die es tatsächlich machen. 
In den Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Busfirma, ist die Führung nicht im geringsten kompromissfähig und täglich werden neue ‚Skandalmeldungen‘ über die Busfahrer in den Medien verbreitet. So werden sie während des Streiks von der Gewerkschaft bezahlt ... nein, das ist kein Skandal sondern bei jedem Streik so. Dann geht es ihnen heimlich gar nicht um Toilettenpausen, sondern um mehr Gehalt usw. ... Da würde man sich doch manchmal am Liebsten den Bus-Chef vornehmen und ihn die sechs Stunden ohne Toilette im schlimmsten Berufsverkehr selbst er-fahren lassen.

Kommentare:

  1. Vielleicht muss man sich dann beim Arzt seines Vertrauens einen Katheder anlegen lassen. Sechs Stunden ohne mal pinkeln zu dürfen... das würde ich nicht aushalten! Hier streikt derzeit die Lufthansa, bis Freitag fallen über 3000 Flüge aus. Der Öffentliche Dienst hat sich dagegen schnell geeinigt...Tja...Schönen Gruss von Cosmee, die sich auf ihre Gehaltserhöhung freut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, Gehaltserhöhung macht Spaß :) Die Busfahrer haben sich jetzt mit ihrem Management geeinigt, aber es war eher aus Zwang, weil die Firma schlichtweg Ersatzfahrer einstellen wollte... so was geht hier offenbar. Na ja, als Entschädigung für die streik-geplagten Kunden können wir jetzt immerhin noch eine Woche lang kostenlos Bus fahren... LG Thea

      Löschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails