16. Februar 2010

Rideau Kanal und Winterlude Festival 2010 (Eingestellt am 16.02.2010)




Während anderswo um Olympiagold gekämpft wird - für Kanada endlich erfolgreich auf der Buckelpiste beim Freestyle Skiing - findet in Ottawa das alljährliche Winterfestival „Winterlude – Bal de Neiges“ statt.
Als wir im letzten Jahr zum ersten Mal auf dem zugefrorenen Rideau-Kanal unterwegs waren, war es der kälteste sonnige Tag, den ich je in Kanada erlebt hatte. Es war -40 °C und nach einer halben Stunde Schlittschuhlaufen waren meine Hände wortwörtlich so gefroren, dass ich sie nicht mehr bewegen konnte und Anand meine Schlittschuhe öffnen musste. In diesem Jahr war der Winter insgesamt wesentlich milder und ich habe mittlerweile landestypische Bekleidung, wie dicke Handschuhe, Sorel-Jacke und isolierte Schuhe um dem Wetter zu trotzen... aber dennoch wurde es zum Winterfestival wieder kalt. Es war erneut sonnig, aber dafür zählte das Thermometer -18 °C an diesem Sonnabend. 

Wie zu erwarten waren Tausende von Menschen in die Innenstadt gekommen um ein vorsichtiges Ende des bittersten Teils des Winters zu feiern, sich die Eisskulpturen anzusehen, einen Beavertail (trotz des Namens eine Art Schmalzgebäck) zu ergattern und eine kleine Runde auf dem Rideau-Kanal zu drehen. Anand war in diesem Jahr nur mit dem neuen Fotoapparat beschäftigt und versuchte sich gar nicht erst am Schlittschuhlaufen. So war ich also alleine eine Weile unterwegs und fuhr zu den beiden nächsten Brücken und etwas weiter. Aber das Eis war in denkbar schlechtem Zustand. Durch das Tauwetter und den Regen im Januar hatten sich Verwerfungen und Risse im Eis gebildet, teilweise wurden Stellen mit halbzugefrorenen Löchern durch Zäune vom Rest abgegrenzt. Während man um Verwerfungen herumfahren konnte, war es nicht so einfach die Risse zu erkennen, denn da der Schnee alles gleichmäßig bedeckte, merkte man häufig erst, dass dort ein Riss war, wenn man bereits hineingefahren war und um seine Balance kämpfen musste. Ich fuhr dementsprechend noch langsamer als ich eh bereits mit meiner Einmal-Im-Jahr-Fahrpraxis unterwegs war, aber es half nicht viel. Nachdem ich ein paar schlimme Stürze von weitaus erfahreneren Fahrern mitansah, dachte ich mir, das ist es auch nicht wert und packte meine Schlittschuhe wieder ein.


 
 

Nun sahen wir uns den Fortgang der Arbeit an den Eisskulpturen für den Wettbewerb an, fanden Eispilze und Bäume in Strick-Schals gewickelt lustig und ließen den Nachmittag mit griechischem Essen im Rideau-Center ausklingen.
Ich habe diesmal ein Fotoalbum in Facebook erstellt. Das ist der öffentliche Link dazu:
Um sich die Bilder anzusehen, muss man Kein Mitglied in Facebook sein.
Ich habe mich für diese Speicherform entschieden, da meine Picasa Alben sich langsam füllen und ich sobald kein Geld für erweiterten Speicherplatz bezahlen möchte (Picasa ist nur bis 1 GB kostenlos). Wenn etwas nicht funktionieren sollte mit diesem Link, dann schreibt mir das bitte als Kommentar oder e-mail und dann denke ich mir etwas anderes aus... :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails