22. März 2010

Sonntagsblumen (Eingestellt am 21.03.2010)




Diese Röschen habe ich mir zum Valentinstag geschenkt und für lange Zeit waren sie genauso schön anzusehen wie auf diesen Fotos. Aber gerade als ich dachte, dass sie tatsächlich die am längsten blühenden mir bekannten, sich im Haus befindlichen Topfrosen wären, vertrockneten sie von einem Tag auf den anderen. Und ja, ich habe den Teil mit regelmäßig gießen nicht vergessen. Aber wie alle dieser hochgezüchteten Zimmerrosen, so schaffte ich es auch bei dieser nicht sie länger am Blühen und Leben zu erhalten.
Der Vorteil von Rosen ist jedoch, daß meine Katzen sie (im Gegensatz zu anderen Blumen und Pflanzen, die wir bisher in der Wohnung hatten, wie z.B. Gräser, Palmen, Sonnenblumen, Tulpen) nicht mögen. Sie knappern ein bißchen lustlos an den Blättern herum aber so richtiges Interesse kam an den Rosen nicht auf.. . deswegen überlege ich, ob ich mir hin und wieder eine katzensichere Rose hole und für ca. zwei Wochen dann etwas Blühendes in der Küche stehen habe.... :)


Kommentare:

  1. Also, ich würde es tun. Die Zimmerrose sieht richtig schön aus. Und wenn die Katzen sich nicht dafür interessieren, umso besser. Ich hatte bisher kein Glück mit meinen Zimmerpflanzen. Meine Katzen haben sie alle gefressen! Zimmerosen habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Das macht mir Hoffnung :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich glaube du hast Recht und so viel kosten diese Rosen auch meist nicht.... :)

    AntwortenLöschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails