4. Dezember 2012

Unten am See

 .
Heute war einer dieser Tage, an denen man so viel zu erledigen hätte und dann kommen Kopf- und Gliederschmerzen einer herannahenden Erkältung ins Spiel und alles sieht ganz anders aus. Also quälte ich mich irgendwie durch den Vormittag und schaffte natürlich gar nichts. 
Statt meine Zeit weiterhin nur so zu verschwenden, raffte ich mich auf und es ging hinunter ans Seeufer. Derzeit ist es eigentlich wieder recht warm geworden, doch ein starker Wind hielt die meisten vom Spaziergang entlang der Bootsstege ab (außer die Jogger). Ab morgen soll auch wieder Schneeregen ins Spiel kommen, und Regen, den gab es heute ebenfalls schon zu genüge.
Doch für einen ganz kurzen Augenblick, unten am See... da sah es fast so aus, als wenn es die Sonne auch einmal heraus schaffen sollte, sie blinzelte jedenfalls schon durch die Wolkendecke hindurch ... :)
 .
.
Nach dieser Tour kam ich frisch gestärkt und mit roten Wangen nach Hause zurück. Einen Tee später stellte ich die Bügelwäsche wieder in die Ecke zurück (morgen ist auch noch ein Tag) und begann stattdessen meinen unechten Kamin aus dünnen Faserplatten zu entwerfen, z.T. zuzusägen und zusammenzukleben. So was wollte ich schon seit Jahren machen ^^

Kommentare:

  1. Auf Deinen unechten Kamin bin ich gespannt. Ja, das Wetter...hier auch trüb und nasskalt. Keine Sonne. Gruss von Cosmee nd gute Besserung, liebe Thea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der unechte Kamin wird langsam zu einem komplizierten Projekt, das mich schon die ganze Woche lang beschäftigt... Sachen zusägen ist gar nicht so einfach :)

      Löschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails