18. Februar 2016

Und weiter


Das Leben geht weiter hier im Haus und die Katzen arrangieren sich damit, daß sie nur noch zu dritt sind. Am Anfang haben besonders Linus und Fricka nach Loki gesucht und sind bei jedem Geräusch zur Tür gerannt, mittlerweile haben sie sich wohl mit der neuen Situation abgefunden. 
Schwierigkeiten gibt es natürlich bei Fricka, die ihren Spiel- und Raufpartner vermisst.
Unsere Katzen sind eben einfach nicht mehr so schnell und viel unterwegs. Außerdem ist sie ein sozialer Esser und frisst am liebsten, wenn noch eine zweite Katze versucht in den Napf zu gucken. Das läßt Linus manchmal und Shweta nie zu, und so stellen wir uns derzeit mitunter daneben und schauen zu wie sie frisst … das funktioniert :) 
Es ist sehr selten, daß man solche Fotos von der kleinen, dreifarbigen Katze machen kann, denn wenn sie wach ist, ist sie meist so voller Energie und quasi überall gleichzeitig. Doch gestern genoß sie die warmen Sonnenstrahlen nach dem tagelangem Regenwetter.

Kommentare:

  1. Wieviel Katzen hast du jetzt. Es waren doch zwei....Hi od E R hab ich mich nun vergangenen. Ich hatte früher auch einige Katzen
    Zwei wurden überfahren im Dorf. Anis und Zampa. Ich War total traurig. Aber Katzenleben zählten nicht viel. Mäuse fangen und gut iss'...sich was auf dem Dorf. Aber jede Katze ist einzigartig. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben zwei Katzen, und unsere Vermieter hatten ebenfalls zwei Katzen. Um die verbleibende Fricka sorgen wir uns nun die ganze Zeit, wobei wir versuchen uns kein bißchen zu sorgen und sie ganz normal zu behandeln. Jetzt habe ich sie z.B. schon seit 30 Minuten nicht gesehen und es macht mich ganz nervös… es ist immerhin genau eine Woche her, daß Loki vom Zug erfasst wurde.
      Liebe Grüße Thea

      Löschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails