25. September 2010

Oldtimer Bootshow

.
 .
An einem noch warmen Spätsommertag, machten wir uns auf den Weg hinunter zum See um uns das maritime Festival anzusehen. Da dieses jeden Abend ab 6 Uhr eintrittspflichtig wurde und wir irgendwie erst nach 6 auf die Idee kamen, zum Wasser zu gehen, sahen wir uns stattdessen die kleine (und kostenlose) Oldtimer Bootshow am Bootshaus an. 


Das Bootshaus ist eine Art Seebrücke auf Pontons an denen die Boote samt Gästen des Bootshauses anlegen können. Wie immer auf Seebrücken, so kann man auch im Bootshaus für viel Geld speisen und trinken, es gibt aber auch einen großzügigen „Wartebereich“ der kostenlos zur Verfügung steht. 


Die Oldtimer waren hauptsächlich Motorboote aus den 1950/60er Jahren, darunter italienische Modelle, aber die meisten waren echte Amerikaner. Aufgrund der schon etwas fortgeschrittenen Stunde sahen wir nur einen Teil der Ausstellung, denn manche Bootsbesitzer waren bereits wieder nach Hause gefahren. (Heißt es eigentlich „Fahren“ bei einem Motorboot?“)




Der eigentliche Star des Bootshauses sind aber die Leute, die sich an warmen Sommertagen in lange Wartelisten eintragen um einen der begehrten Plätze im Restaurantbereich zu bekommen, denn wenn man den Rest des Jahres zum Sehen und Gesehen werden im französischen „Leunig’s“- Restaurant in der Innenstadt verweilt, so sind die warmen Tage Bootshaus-pflichtig.
Wir holten uns dagegen nur ein Bier von der Bar, setzen uns an den Rand des Pontons, so daß die Füße im Wasser platschen konnten und sahen uns das Fortschreiten des Sonnenuntergangs über dem Lake Champlain an... :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails