17. November 2011

Boston - USS Constitution


Die USS Constitution ist eine hölzerne Fregatte der US Navy. Sie hatte ihren Stapellauf am 10.10.1797 und machte sich vorallem in den amerikanischen Kämpfen gegen die Briten verdient. 
Die besonders starken Seitenwände brachten ihr den Namen „old ironside“ ein, obwohl sie durchaus aus Holz - Virginia Eiche - bestanden (damals vermutete man noch, daß Metallschiffe untergehen "müssen".) Sie und die zwei Schwestern-Schiffe waren wesentlich größer und besser bewaffnet als die üblichen Kriegsschiffe der damaligen Zeit. Zuerst wurden sie als Geldverschwendung abgetan, später ob ihrer Erfolge vorallem im Krieg von 1812 gefeiert. 


Sie versenkte zwei sehr bekannte britische Schiffe, so daß sich London gezwungen sah einen Erlaß herauszugeben, wonach die Constitution von britischer Seite nicht mehr angegriffen werden durfte. Ein Erfolg für die junge Nation und das Schiff wurde zur Ikone. 
199 Jahre später befindet sich das Schiff immer noch im Dienste der Navy, nunmehr in seiner Eigenschaft als ältestes, noch schwimmendes und funktionstüchtiges Holzschiff seiner Art, sowie als Museumsschiff im Bostoner Hafen. Sie dient offiziellen Empfängen und Schauregatten als Flagschiff. 


Wir besuchten die USS Constitution während unseres zweiten Tages in Boston und erreichten den ehemaligen Militärhafen per Fähre. Das stimmte uns zuverlässig auf dieses maritime Erbe ein. Da das Gelände der Navy gehört, mussten wir vor dem - ansonsten eintrittsfreien - Besuch eine Pass- und Taschenkontrolle wie im Flughafen über uns ergehen lassen... nur die Schuhe durften wir anbehalten. (Zu dem Zeitpunkt wussten wir das zwar noch nicht, aber das Erlebnis lehrte uns bereits etwas über New York, wo nahezu jedes Museum mit Flughafenkontrollen aufwartete.) 


Leider kamen wir zu spät (das Museum schließt um 17:00Uhr, so daß wir nur einen schnellen Blick auf das Schiff und Innendeck werfen konnten, hurtig durch das erste Museum liefen und einen Miniblick in das zweite werfen konnten. Das zweite Kriegsschiff des Hafens, die USS Cassin Young von 1943 (verdient im zweiten Weltkrieg im Pazifikeinsatz) im historischen Trockendock, konnten wir schon nicht mehr besichtigen.
Stattdessen sahen wir uns den Rest des ehemaligen Hafengeländes an, hätten ein achteckiges Haus mieten können und freuten uns über einen tollen Wasser-Spielplatz auf dem Gelände, das einst Militärwerft war. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails