16. Dezember 2011

Bilder der Woche


Nachdem ich gestern den ganzen Tag auf die Lieferung von A.s Weihnachtsgeschenk wartete (selbst geschenkt, ein neues Objektiv für die Nikon, es kam gegen 19.00 Uhr) wollte ich heute all das nachholen, was ich gestern nicht machen konnte... weil ans Haus gebunden. (Und dabei war es so ein schöner Tag, ich saß eine Weile draußen im Sonnenschein vor der Haustür, trank Tee... wann kann man das schon im Vermonter Dezember ohne Frostbeulen zu riskieren...) Doch über Nacht kam ein starker Südsturm auf und als ich morgens zuerst Kabelcrews beim Reparieren heruntergekommener Leitungen auf der Straße sah, beschloß ich, das Haus lieber erst dann zu verlassen, wenn es etwas weniger stürmte. Nun der Sturm wurde im Tagesverlauf weniger, dafür fing es aber an zu regnen... gemütlich.
Stattdessen war ich also zu Hause als das Ostpaket von der heimatlichen Insel eintraf, mein Paket hat dagegen immer noch gravierende Lücken um überhaupt abschickbereit zu sein. Nennen wir es doch einfach das Spätjanuar-Paket.
Eine Woche nach dem Ende meiner Antibiotika Kur bin ich verhalten optimistisch, denn ich bin noch regelmäßig heiser, aber insgesamt scheint die Erkältung sich verabschiedet zu haben. Der Virus könnte möglicherweise auch AD14 gewesen sein, zumindest treten in den USA in 2011 wieder vermehrt Fälle der im Volksmund als "killer cold" bekannten Erkältungsvirusart auf.
Nach 6 Wochen Dauererkältung habe ich mir jedenfalls eine Pause redlich verdient.
Ich hatte auch lange darüber nachgedacht, ob ich mich gegen die Grippe impfen lassen sollte. Zuerst war ich zu krank zur Impfung, aber als es nun wieder ging, hatte meine Familien-Arztassistentin Bedenken wegen meiner allergischen Reaktion auf die ‚T-Dap’ Impfung im Sommer. Ich hatte auch Bedenken, wusste aber nicht, was schlimmer ist, eine Woche Atemprobleme oder Grippe... Nun, ich besprach das ganze nochmals mit einem Freund - und richtigem Arzt (nur in Amerika kann man einen Familienarzt haben, der nicht einmal Medizin studiert hat) und er vertrat die Ansicht, vorallem aufgrund meines Asthmas usw. wäre es wohl nochmals einen Versuch wert zu sehen, ob ich wirklich auf das Eiweiß in der Impfung allergisch reagiere oder nur Probleme mit der Dreifachimpfung (Tetanus, Keuchhusten, Diphterie) hatte.
Da ich kein Interesse hatte mich nochmals in die mit Erkältungspatienten überquellende Hausarztpraxis zu setzen, ging ich stattdessen in die Drogerie, denn gegen Grippe kann man sich - mit Versicherungskarte kostenlos - überall impfen lassen. Die Frage ist nur ob man dem Impfenden vertraut eine Spritze aufziehen und richtig setzen zu können. Das war zumindest bei den echten Pharmazeuten der RiteAid Drogerie der Fall, ich achtete nur mit darauf, daß auch wirklich keine Luft in der Kanüle war, aber alles lief ganz genau so, wie man das vom Arzt kennt und nunmehr vier Tage später geht es mir immer noch gut :)

Wann immer ich zuviel Zeit habe, die ich nicht direkt sinnvoll zu nutzen weiß, muß das Blogdesign daran glauben. So kam ich zum nervigen Santa und dem mindestens genauso irritierenden floating Share-Kasten an der Seite. Ich hätte gerne die normale Bloggerversion davon, aber wie bereits beim Header, Favicon, Datumsanzeige über jedem Blogtext usw. wird mir all das zwar im Layout angezeigt und brav gespeichert, doch nicht auf den eigentlichen Blog übernommen.


Irgendwo in meinem Blog befindet sich ein html Fehler und ich habe ihn bisher schlichtweg noch nicht finden können. Beiden der heute eingefügten Neuerungen vorhersage ich jedoch nur eine recht kurze Verweildauer auf dieser Seite. 

Kommen wir nun aber zum eigentlichen Thema dieses Posts... den Wochenbildern:

Warmes Licht. Ich mag die letzte halbe Stunde vor dem Sonnenuntergang sehr... wie die Ziegel in der Sonne leuchten. Nicht so sehr mag ich, daß diese goldene Zeit schon ab 15.00 Uhr beginnt. 

Ja, das ganz unten ist Vanilla-Eis. Das geht auch noch im Winter, manchmal, vorallem in der Kombination mit Mangos, Melone und Kokosraspeln (sowie einem großzügigen Spritzer Orangensaft.) Das Bild ist jedoch etwas geschummelt, denn obwohl ich genau das gleiche in dieser Woche zusammenstellte, gab es davon kein Foto. Das Foto hier, stammt noch aus dem September.

Die Weihnachtsbaum-Kaufsaison ist in vollem Gange und wir suchen auch schon überall nach dem Weihnachtsbaum mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Zum Wochenende wird dann vermutlich auch bei uns gekauft und die Katzen werden sich gewiss über den Baum im Haus freuen =)

Gut, daß überall in den Städten diese unnützen Statuen herumstehen. Da sie so perfekt im Untergrund verankert sind, dienen sie zumindest als sehr gute Stützhilfen für Lautsprecher. 

Kabelsalat hinter einem Unigebäude. Wohl für die Ewigkeit. 

Ein kleines dickes Eichhörnchen. Da die Nager hier normalerweise nicht so dick werden, vermute ich eher ein kleines, hochschwangeres Eichhörnchen. 

A. mag nicht aufwachen... Linus hilft. 

Ein Weihnachtsmotiv. Leider fast völlig schneefrei. 

Arbeiten mit Hindernissen ... 

... und zum Abschluß zwei Weihnachtsstimmungsbilder bei Nacht. 

Bis zum nächsten Mal und Durchhalten bald ist Wochenende :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails