15. August 2011

Sonntags(un-)blumen



In der letzte Woche ist der Blog weitesgehend zum Erliegen gekommen, aber das lag nicht mehr an der außergewöhnlich langen und heißen Juli-Hitzewelle, die alle Menschen ohne Klimaanlage in einen 4-wöchigen Dämmerzustand versetzte, sondern daran daß man mit kühleren Temperaturen endlich überhaupt wieder etwas unternehmen konnte... und das habe ich getan. Ich war in Williston um dringend benötigten Holzfüller und Beize endlich zu kaufen (ja, das Leben mit Katzen und weichen Kiefernholzmöbeln kann ein schwieriges sein) Das stand schon seit Wochen auf meinem Aufgabenzettel, aber bei Temperaturen bis 40°C stand überleben an erster Stelle mit dem Notfallasthma-Spray zur Hand.
Nun aber sind die Temperaturen angenehm, die Nächte kühl und die bereits merklich kürzeren Tage geben einem ein dringendes Gefühl für die Endlichkeit der warmen Jahreszeit.
Im Einkaufszentrum in Williston erfreute ich mich an den vielen gelben Blumen/Gräsern, deren Namen ich schon einmal wusste, vermeidete den gefährlichen Riesen-Bärenklau und traute mich nicht tiefer ins Kraut, da ich immer wieder vergesse, wie Poison Ivy (Giftsumach) eigentlich aussieht. 
Ich überlegte, wie Menschen in hundert, fünfhundert Jahren die Bedeutung solcher Strip-Malls interpretieren würden, vielleicht als militärische Schutzeinrichtung? 


Der A.C.Moore Kunst- und Bastel-Supermarkt sieht jedenfalls auf manchen Bildern fast wie eine Festung über all dem Gelb aus... :) 


Apropos Festung; an einem anderen Tag der Woche machte ich mich auf zur ersten Farm des Staatsgründers Ethan Allen im Intervale (einem tieferliegenden, zu Überflutungen neigenden Gebiet neben der Stadt), seines Zeichens eifriger Festungsbauer und militärisch versiert. Das Museum war zwar für den Tag für ein Kinder-Camp Projekt geschlossen, aber ich konnte mir die bescheidenen Gebäude und den Küchengarten von außen ansehen. 

Danach besuchte ich den pompösen Ethan Allen Turm, der lange nach dem Tod des Staatsgründers von stolzen Stadtvätern auf einem ehemaligen Abenaki Aussichtsfelsen hoch über der Stadt errichtet wurde.
Ich fand den Turm nicht häßlich, aber deplatziert und war mir nicht sicher, ob Ethan Allen selbst ihn schlichtweg als nutzlos eingestuft hätte. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails