27. Juli 2010

Ein Tor für Chinatown (Eingestellt am 27.07.2010)



Ottawas Chinatown war bisher eine kleine Ansammlung von chinesischen Restaurants und Läden entlang der Sommerset Street West, fast schon beim Vorbeifahren zu übersehen, wenn nicht an jedem Laternenpfahl eine Fahne mit der Aufschrift „Chinatown“ hängen würde und die Bank mit chinesichen Schriftzeichen warb. 
So geriet die Stadt ein wenig in Verlegenheit als China anbot ein Eingangstor für Ottawas Chinatown zu erbauen, denn keiner wußte so richtig, wo Chinatown eigentlich anfing und wo sie endete. Also entschied man sich das Tor in die Mitte des chinesischen Viertels zu setzen, denn dort war auf jeden Fall alles ziemlich chinesisch und der Platz auf dem die Stadtteilfeste stattfanden, war ebenfalls nicht weit entfernt.


Seit Mai nun waren die chinesischen Handwerker am Werk und so beschlossen wir uns den Fortgang der Arbeiten einmal von Nahen anzusehen und meinem direkt daneben gelegenen, äußerst unchinesischem Lieblingscafé einen letzten Besuch abzustatten. 



Bei einer sehr guten Lemontarte, Kräutertee und einem Standard - Nainamobar sahen wir den Arbeitern zu, die bei den hochsommerlichen Temperaturen in ihren grauen Anzügen, Sicherheitswesten und roten Helmen schwitzten – wahrlich nicht zu beneiden. Die Vollendung des Tors wird für den Herbst erwartet und dann sicherlich mit einem großen Fest eingeweiht... Ab dann wird sicher niemandem mehr entgehen, der durch die Straße fährt, daß er sich in Ottawas Chinatown befindet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails