12. Dezember 2010

Sonntagsblumen

In dieser Woche zeige ich ihn endlich, den Weihnachtskaktus meiner Eltern. Er hat zwar schon im November geblüht, aber das kommt ja fast hin und ist bestimmt Absicht. Denn er ist ein bißchen eitel der Kleine und hat sich gedacht, daß neben all den Adventsgestecken, Weihnachtssternplagen (ich weiß gar nicht, was ich gegen sie habe, aber mit jedem Jahr mehr, mag ich Weihnachtssterne immer weniger) und Amaryllisblüten seine Schönheit nicht mehr gebührend gewürdigt werden würde. Also, Trommelwirbel ... Tadaa: 





Kommentare:

  1. Hi Thea...ich bin ein stiller Leser Deines Blogs seitdem ich hier mal etwas über Ottawa gefunden hatte. Ich habe zwar keinen Kommentar zu dem wunderschönen Kaktus, aber ich habe Deinen Twittereintrag gelesen re Mister calls that a relationship und muss doch nun endlich mal fragen, ob Dein Mann eigentlich Deinen Blog liest/ versteht? Du hast ja schon öfters mal etwas derartiges geschrieben. Schade, dass ihr euch im Moment nicht so gut versteht.

    Liebe Grüße von Caroline aus England

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Caroline, schön einmal einen stillen Leser kennenzulernen :) und ja, mein Mann ist meist über alles was ich so im Internet mache, gut informiert und versteht auch im deutschen Blog das Meiste. Er weiß aber auch, daß ich nur schlecht gegen ihn anreden/schreien kann und mir deswegen meist Twitter als armes Opfer meiner Frustrationen aussuche... Ich habe aber vor kurzem eine Frau kennengelernt, die mit solchen Problemen wesentlich kreativer umgeht und wartet bis ihr Mann schläft um ihm dann z.B. seine Finger- und Fußnägel mit 10 Schichten Glitzernagellack zu lackieren (da hilft auch kein Nagellackentferner mehr)oder eben den Wasserhahn manipuliert, ihm Smileys in die Brusthaare rasiert usw. Wahrscheinlich werde ich sie einfach das nächste Mal fragen, was sie machen würde, wenn ihr Mann, nachdem sie 5 Wochen bei den Eltern zu Besuch war, es nicht einmal für nötig hält sie vom Flughafen abzuholen. Vielleicht gibt es hier dann ja bald einen neuen Blog in dem mein Mann sich über die Grausamkeiten der Frauen auslassen kann... ;)
    LG aus dem endlich verschneiten Vermont, Thea

    AntwortenLöschen
  3. Hi Thea, das tut mir wirklich leid zu hören, dass Du nicht mal auf dem Flughafen erwartet wurdest! Lass Dich besser hier im Blog aus anstatt ihm die Zehnägel zu lackieren :)! Hast Du schon mal was von Eric Berne´s Transaktionsanalyse oder im englischen transactional analysis gehört? Das ist ein Konzept der Sozialpsychologie, das einem helfen kann sich aus negativen Mustern zu lösen, sehr gut auch für Paare geeignet und was gut bestimmte Verhaltensweisen erklärt, deren Bedeutung und Auswirkung uns oft nicht bewusst sind. Falls Du Interesse hast kannst Du es ja mal googeln. Berne ist nicht very straightforward, aber zb Thomas Harris liest sich gut und ist für Einsteiger geeignet. Nur eine kleine Idee..

    Liebe Grüße England, wo kein Schnee liegt und das ist auch gut so,weil die Null Ahnung von Schnee Management haben, aber ich hoffe auf Schnee in Dtl

    AntwortenLöschen
  4. Ach na ja, es war eine Situation an der wir beide ein bißchen schuldig und ein bißchen unschuldig waren, nur stand ich eben am Ende alleine am Flughafen und es war nicht sehr schön ... :) Ich schreibe aber noch darüber im Blog. Ich hatte ein Buch von Eric Berne, das Spiele der Erwachsenen hieß, du hast aber recht, denn es war schwer für mich weiterzulesen. Ich werde einmal versuchen wie Thomas Harris sich so liest... :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch von Harris heißt " I am OK you are OK"..ist zwar ein alter Schinken und manches muss man galant überlesen, aber es ist gut verständlich geschrieben und gibt einem eine gute Idee wie man TA für sich selbst nutzen kann. Ein anderes Buch von Berne ist "What do you say after you say hello", aber das ist sehr intensiv und schwerer zu lesen als Spiele der Erwachsenen. Lg

    AntwortenLöschen
  6. Gut gerade noch nachgeschaut und man kann I am ok... noch online bestellen... :) Ich glaube das Problem mit Berne war nicht, daß er zu schwer schreibt, sondern daß ich einfach keinen Zugang zu ihm gefunden habe... deswegen finde ich die Idee gerade so toll, mir seine Lehre von jemand anderem erklären zu lassen. Vielleicht klappt es dann besser... :)

    AntwortenLöschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails