21. Juni 2014

Umzug


Ich weiß nicht, wie andere Leute es schaffen, einen Umzug vorzubereiten und trotzdem regelmäßig ihren Blog aktualisieren können.  - Ich bin stattdessen seit Wochen schwer damit beschäftigt, Sachen auszuräumen und zum Großteil an andere Leute weiterzugeben oder zu verkaufen und es scheint kein Ende zu nehmen. 
Wer hätte gedacht, daß sich in einer kleinen 2-Zimmerwohnung (und ich bin zwar Sammler, aber das war doch überraschend) so viel Zeugs ansammeln kann.
Es ist natürlich auch etwas traurig, die letzten 6 Jahre meines Lebens quasi wegzugeben, aber dann soll man eben nicht zu sehr an Dingen hängen, sondern lieber an Erinnerungen ... So langsam ist jedoch ein Ende in Sicht und dann geht es in genau einer Woche los, mit der großen Reise.
Davor stehen noch einige Probleme an, so muss der Amtstierarzt in der Nähe von Boston unsere Papiere unterschreiben und da wir ein paar Ungenauigkeiten in den Papieren haben, ist noch großes Zittern angesagt, daß das alles so gut geht. Die deutschen Einreisepapiere verlangen, daß die Katzen-Microchip Nummer auf dem Tollwut-Impf-Zertifikat steht, doch die Vermonter Tollwut-Zertifikate sind unveränderbar und lassen keinen Raum für den Micochip. Also haben wir die Nummer nur per Hand dazugeschrieben, aber das ist natürlich bedenklich... wah wah... wenn wir die Papiere genehmigt bekommen und uns innerhalb der verbleibenden 5 Tage zugeschickt werden, fallen mir komplette Felsbrocken vom Herzen :) Leider erlaubt uns die EU nur ein Zeitfenster von zehn Tagen für sämtliche Formalitäten.
 .
Außerdem ist das das erste Wochenende seit einem Monat, das ich in Vermont verbringe, davor waren wir in Hartford, CT - New York City - ich war zu einer Hochzeit in Ottawa, ON - und letztes Wochenende verbrachten wir im wunderschönen Acadia Nationalpark in Maine. 
An diesem Wochenende treffen wir nun zahllose Freunde zu Abschiedsessen und dann sind auch die letzten Festlichkeiten beendet. A. hat noch etwas länger Zeit, nachdem er mich und die Katzen zum Flughafen in New York gebracht hat, bleibt ihm noch eine Woche in Vermont, bis er dann ebenfalls direkt von JFK nach Indien fliegt. Und dann ist unser Abenteuer Nordamerika beendet und mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht es zurück nach Europa :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails