7. Juli 2017

Flashback Friday

 .
.
Statt Fotos gibt es heute ein Video aus unserer Zeit in Vermont, aus dem Jahr 2014.
A. hatte seinen Freund Owen lange bitten müssen, damit er uns einmal seinen irischen Dudelsack vorführt, der mit dem Ellbogen gespielt wird.
Falls die Zuschauer in dem Video eher müde wirken, so lag das jedenfalls nicht an der Musik, sondern weil es sehr warm war an diesem Tag und wir gerade voll im Umzugsstreß steckten :)

Ich denke immer noch gerne an unsere Zeit in Burlington zurück: Im Sommer mit einem gewissen Wehmut, daß man jetzt eben nicht am Strand liegen und die Seele baumeln lassen kann, im Winter mit großer Erleichterung, daß wir uns auch nicht mit den Schneestürmen auseinandersetzen müssen. 

Kommentare:

  1. Der ist ja interessant, hab ich noch nie gesehen. Kenne immer nur die Säcke, die mit dem Mund geblasen werden. Klingen tun sie auf jeden Fall ähnlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hier, ist eher für Zimmerlautstärke geeignet, als der schottische, der über weite Strecken gehört werden kann.
      Der Klang ist glaube ich etwas runder und weniger schroff, aber das kann auch Einbildung sein. Und es ist meistens kein Soloinstrument, sondern Teil eines Ensembles :) LG Thea

      Löschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails