15. August 2014

Trader Joe’s?

Wann immer ich bei Aldi (Nord) einkaufe (und da das eher selten passiert, weil der Netto näher ist) oder wenn ich mir die Aldi Werbung der nächsten Woche ansehe ... wundere ich mich über die hohe Anzahl an Trader Joe’s Produkten.
Trader Joe's‘ ist eine amerikanische Billig / Bio - Supermarktkette, die sich mit Eigenmarken und günstigen Preisen von Markenprodukten gegen den Giganten der Bio - Supermärkte ‚Whole Foods‘ aufstellt.
Als im Mai eine Trader Joe’s Filiale in South Burlington eröffnete - der ersten in Vermont - konnte man den Laden wochenlang wegen der Unmengen an einkaufenden Menschen nicht betreten.


Daher staunte ich nicht schlecht, als ich sah, daß Aldi ungefähr ein Fünftel seiner Produkte mit Trader Joe Label verkauft - Dinge, die man im eigentlichen Trader Joe‘s wohl kaum finden wird. 
Dürfen die das? - Nun, ein Blick in wikipedia und ich brauchte mich nicht mehr zu wundern: Ja, denn Aldi Nord hat Trader Joe’s schon 1979 gekauft und damit als Marke überhaupt aufgebaut... 
Da hätte ich dann doch ein paar Vorschläge für’s Aldi Sortiment, denn Quinoa sowie Vegetable Masala Burger gehören eigentlich zu den Grundnahrungsmitteln :)
Außer den Hawaiihemden, mit denen alle Trader Joe’s Angestellten herumlaufen müssen, gibt es aber auch deutliche Unterschiede in Sachen Service: In Aldi ist der Kunde auf sich allein gestellt - während man dort den Einkaufswagen am Eingang gereicht bekommt; man in der Probierküche neue Produkte und einen Kaffee kosten kann; die Waren werden an der Kasse selbstverständlich in Papiertüten verpackt und wenn es regnet wird gefragt, ob man jemanden braucht, der einen samt Regenschirm zum Auto begleitet ...

Kommentare:

  1. Oh, das hab ich noch nie gehört! Klar kenne ich Trader Joe's, aber dass es auch eine amerikanische Kette mit diesem Namen gibt, war mir neu. Jaaaaa, einige Produkte aus dem amerikanischen Sortiment würden mich auch sehr erfreuen, Quinoa krieg ich hier nur im Bioladen für viel Geld. Leider ist hier wohl nur der Name gleich, mehr Gemeinsamkeiten gibt es wohl nicht.
    Auf die Papiertüte verzichte ich aber gerne, hab immer meine dabei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, es gibt schon Verbindungen zwischen den Läden, z.B. sind sie in etwas gleich groß und auch, daß das Angebot relativ begrenzt ist. Wenn man eine Walmart Variante der Biomärkte erwartet, muss man wohl doch wieder zum teuren Whole Foods fahren. Interessant ist nur, daß es Aldi als solchen auch in den USA gibt und ich glaube kaum, daß die dort Trader Joes Produkte verkaufen.

      Man konnte natürlich auch eine wiederverwendbare Tasche kaufen, aber ich habe Katzen und Papiertüten sind ein beliebtes Spielzeug :))

      Löschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails