23. März 2011

Katzeninsel

Gestern schafften es japanische Rettungshubschrauber zum ersten Mal auf die Insel Tashirojima, die seit dem Erdbeben von der Außenwelt abgeschnitten war und gemeinhin als Katzeninsel bekannt ist. Die Retter brachten für die ca. 100 Einwohner - von denen 80 % älter als 65 Jahre alt sind - Essen für einen Tag, das von den jüngeren - 55jährigen - Inselbewohnern ausgeteilt wurde. Außerdem brachten man Satellitentelefone, so daß nunmehr der weitere Kontakt zu Krankenhäusern, notwendiger Medizin usw. hergestellt werden kann.
Nun hofft die Koalition der japanische Tierrettung sehr darauf endlich Katzenfutter auf die Insel schicken zu können.
Das ist übrigens ein Video der Katzeninsel vor dem Erdbeben (leider nur auf thailändisch):


Ich verfolge auch weiterhin die Nachrichten der Tierrettung. Sie haben mittlerweile verschiedene Teams gebildet, die zu den Tieraufnahmestellen überall im Land Futter und medizinische Hilfe schicken. Dabei kamen sie in ihren Bemühungen bereits bis in 30 km Nähe zu Fukushima 1 um nach verlassenen Tieren zu suchen und nahmen aus Fukushima Stadt auch Tiere mit. Tierliebe in allen Ehren, doch wenn man dabei sein eigenes Leben aufs Spiel setzt, ist für mich doch irgendwann eine Grenze überschritten.
Schön ist dagegen, daß alle Tierheime bisher die 72 Stunden Regelung der japanischen Regierung ignorieren, wonach die Tiere getötet werden sollten, wenn sie keinem Besitzer zugeordnet werden konnten.
 .
Diese Katze wurde von einem Soldaten in Sendai gefunden, der Tote bergen sollte. Die Katze lief vor ihm davon und versteckte sich in ihrem Bett, weswegen er sie samt Bett zur nächsten Tieraufnahmestelle brachte.

Mi-Chan ist eines der geretteten Tiere aus Fukushima Stadt. 

Das ist nochmals der Link zur Spendenaktion für die japanische Tierrettung:
http://japanearthquakeanimalrelief.chipin.com/japan-earthquake-animal-rescue-and-support/

Update:
Und die gerade erstellte Homepage der Gruppe: http://jears.org/
Sowie ein Artikel von msn zur Rettung eines Babydelphines aus einem Reisfeld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails