1. März 2011

Mein erster Gips


Vorletzten Sonntag hieß es in der Notaufnahme… Die Schiene, die müssen Sie zwei Wochen lang tragen, dann noch mal zur Nachuntersuchung und alles ist erledigt. Heute ging es nun auf den langen Weg (20 Minuten Fußmarsch auf Eis von der nächstgelegenen Bushaltestelle aus der Stadt heraus, über Bauernhöfe und Ruinen von ehemaligen Bauernhöfen) in die orthopädische Klinik. 


Dort erklärte man mir, daß meine erste Schiene völliger Blödsinn war, weil sie zwar die Hand aber eben nicht den Daumen immobilisiert hat.
Wir fangen mit Dir ganz von vorne an, verkündete mir gutgelaunt Tracy – meine Ärztin. (Wie immer hält man sich in den USA mit Nachnamen gar nicht erst auf...) Meine Verletzung, im Volksmund Ski- oder Torwartdaumen genannt, dauert als reine Bänderverletzung ca. 4 Wochen, mit Knochenverletzung ca. 6 bis zur Heilung, wenn nicht operiert werden muss. Sie bestimmte für mich drei Wochen Gips, dann Röntgen und dann entweder Schiene oder nochmal Gips, hurra meine Unabhängigkeit was anziehen Stichwort Knöpfe, Gürteltabu, Haushaltsführung usw. angeht ist weiter eingeschränkt und Anand wird wohl noch für längere Zeit der Familienkoch bleiben, was ihn sehr erfreute :(
Daraufhin durfte ich mir eine Farbe aussuchen und bekam den ersten Gips meines Lebens verpasst. Da ich diese Erfahrung als Kind nie machen brauchte, war ich doch einigermaßen fasziniert und fand meinen lila Gips richtig schick, was meine Gipsaufbauerin sehr erfreute, denn ihre Arbeit wird wohl selten gewürdigt. Mein Daumen wurde dabei in die Form gedrückt, in der er zusammenwachsen soll und dabei bemerkte ich, daß ich den Daumen eine Woche lang so gehalten habe, daß er eben nicht weh tut, was er nun in der richtigen Haltung aber durchaus tat. Danach bekam ich die üblichen Hinweise, denn mein Gips ist nicht wasserfest (das bezahlt meine Krankenversicherung nicht) aber die entsprechenden Vorkehrungen (Duschen mit Tüte über'm Arm) kenne ich noch von den Brüchen meiner Schwester ... Nun denn auf in den Kampf, der sich Alltag nennt. :)


Kommentare:

  1. Hallo liebe Thea,

    seit langem versuche ich es mal wieder, einen Kommentar zu hinterlassen, mal sehen, ob es heute klappt;)

    Ich wuensche Dir jedenfalls gute Besserung und bin froh, dass Du jetzt die richtige Behandlung hast. Beim ersten Gips dachte ich mir naemlich auch, dass doch so der Daumen gar nicht geschuetzt ist.

    Lass es langsam angehen
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Cool, jetzt hat es funktioniert. Nun kann ich endlich, endlich, endlich auch bei Dir Kommentare hinterlassen.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin, das ist ja super, daß das endlich geklappt hat :) Ich habe leider nie so richtig herausgefunden warum es nicht funktioniert, aber auch Rückmeldungen aus Deutschland erhalten, nach denen teilweise mein Blog gar nicht aufgerufen werden kann und teilweise auch nur ohne Kommentiermöglichkeit... Technik und ich, das geht manchmal nicht zusammen :(

    Und ja, ich hoffe sehr, daß nun alles vernünftig zusammenwächst und am langsam angehen arbeite ich noch :) LG Thea

    AntwortenLöschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails