30. September 2011

Flea Flashback Fl(r)iday


In dieser Woche war es einmal mehr Shweta, die im Mittelpunkt der Gesundheitsprobleme stand, denn seit der Flohinvasion im Juli, kämpfen wir mit dem leidigen Thema. Die Wohnung ist flohfrei, Linus ist flohfrei, Shweta nicht. Nach jedem Hof-Spaziergang muss die Katze auf neue schwarze Punkte abgesucht werden, denn jeder übersehende Floh kann eine neue Invasion bedeuten und so langsam bin ich es wirklich leid jeden zweiten Tag zu staubsaugen. 
In Kanada gab es mit „Revolution“ ein sehr gutes Mittel, das einmal alle 6 Wochen in den Nacken getröpfelt wurde, auf Alkoholbasis war und solange man die Routine halbwegs einhielt, hatte man überhaupt keine Probleme mit Ungeziefer. Die US-Versionen davon kommen von Frontline und Advantage, sind beide teurer und auf Ölbasis. Das bedeutet, daß nach dem Auftragen, die Katzen eine Woche lang mit öligen Nacken herumlaufen und diese Mittel scheinen insgesamt nicht sehr wirksam zu sein z.B. schützt keines der Tropfen vor Herzwürmern und offenbar nur bedingt vor Flöhen. Sämtliche Nachforschungen meinerseits, wie man das kanadische Mittel in den USA erhalten könnte, brachten Preise ab $25 pro Einmal-Packung zum Vorschein und das erschien mir bisher zu teuer. 
Stattdessen folgte ich der altmodischen Version und verpasste Shweta zusätzlich ein Flohhalsband. Das hat jahrelang bei allen unseren Katzen funktioniert, also warum nicht... und es schien auch zuerst erfolgversprechend. Sie hatte keine Flöhe. Leider entwickelte sie eine Kontaktallergie mit großen roten, entzündeten Stellen und nach einem kurzen Panikanfall meinerseits... Aaaaah, Ringwürmer? kamen wir recht schnell auf das Flohhalsband als Übeltäter. Ein Blick im Internet bestätigte das, ja, Hartz 3-in-1 Flohbänder sind bekannt für ihre allergischen Reaktionen insbesondere bei Angora Katzen. Ich wusste doch, daß ich einer Firma mit „Hartz“ im Namen nicht hätte trauen dürfen... 
Nun sind wir also wieder beim Flohabsuchen angekommen und hoffen, daß Shwetas Entzündungen ohne Tierarztbesuch von alleine heilen. 


All das erinnerte mich in dieser Woche an unseren ersten Kater Willie, dessen Flohprobleme einmal die gesamte sommerheiße Wohnung vereinnahmten und uns schmerzlich bewusst machten, daß Flöhe keinen Wirt benötigen um zu schlüpfen. (der Kater war mit uns im Sommerurlaub...) 
Die Aufräumaktionen und der Insektenspraymittel-Verbrauch der folgenden Tage ist jedenfalls fast 20 Jahre später immer noch legendär ... :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails