18. November 2011

Flashback Friday


Heute ist der Geburtstag meiner Großmutter.
Sie ist wie mein Großvater Skorpion, was sich regelmäßig negativ auf ihre Ehe auswirkte. Egal ob es nun wirklich der Einfluß des Horoskops war, oder ob es als perfekte Ausrede diente um hin und wieder freizudrehen... ihr Leben und Streitigkeiten waren turbulent. Für ihre Kinder war es sicher schwierig in diesem ‚auf welcher Seite stehst du’ aufzuwachsen, für uns Enkelkinder hatte es eher Unterhaltungswert (Guck mal, der braune Bogen an der Wand, das kommt von der geworfenen Kaffeekanne.) Unvergessen bleibt in diesem Zusammenhang der Spruch meines Opas als er mich milde anlächelte und meinte: „Ich glaube, deine Oma ist auch schon nicht mehr ganz richtig im Kopf.“ sprachs und wandte sich wieder dem Fernseher zu: ‚Raumschiff Enterprise’ gucken hilft, um das Bild der keifenden Liebsten auszublenden.
Nach dem Tod meines Großvaters, was für sie mit Einsamkeit und einer enormen Arbeitserleichterung einherging, denn nun musste sie sich nicht mehr mit den Frustrationen auseinandersetzen, denen man in der Pflege eines Angehörigen (in dessen Kopf tatsächlich nicht mehr viel los war) regelmäßig ausgesetzt ist, wurde auch sie ‚alt’. Die Augen sahen nur noch so richtig gut am Morgen und die Beine wollten schon lange nicht mehr so wie sie. Dennoch meisterte sie ihr Leben unabhängig im eigenen Haus, mit tatkräftiger Hilfe meines Onkels und es sah so aus, als wenn das bis zu ihrem natürlichen Ende so hätte bleiben können. Doch dann kam der schicksalhafte Tag, an dem sie in der Nacht überfallen und verletzt wurde und nicht durch Einsicht des Täters sondern durch pures Glück die Nacht innerhalb von Scherbensplittern sitzend überlebte, bis sie am Morgen einen Spaziergänger auf der Straße um Hilfe rufen konnte. (Der Täter hatte ihre Telefonleitung durchtrennt und wo einmal Nachbarn sie hätten hören können, befinden sich heutzutage nur noch Ferienwohnungen.)
Zuerst hofften alle, daß sie, das Erlebnis ‚irgendwie’ wegstecken könnte, aber es wurde immer offenbarer, daß ‚irgendwie’ nicht möglich war. Sie lebte eine Zeitlang bei meinem Onkel, aber er ist selbst chronisch krank und konnte sich nicht in dem Maße um seine pflegebedürftige und traumatisierte Mutter kümmern, wie er es wohl selbst gerne gewollt hätte.
So kam meine Großmutter zu meinen Eltern aufs langweilige Dorf. Dort so glaubte die Familie, würde sie endlich zur Ruhe kommen. Leider konnte sie sich noch nie fürs Dorfleben oder meinen Vater begeistern und zusammen mit den schrecklichen Erinnerungen verschlechterte sich ihr Zustand in kürzester Zeit. Sie wollte ihre Tabletten nicht nehmen (keiner weiß genau, welche Reaktionen das verursachte), konnte nicht schlafen, beschwerte sich, daß sich keiner um sie kümmern würde und projezierte alsbald alle ihre Ängste auf meinen Vater. Nun war er es, der in ihrer Gedankenwelt, sie - und die Hunde meiner Eltern - vergiften wolle. Demnach packte sie nachts ihre Sachen, stand vor der Tür um abgeholt zu werden und ließ die Hunde frei. Es ging einfach nicht mehr weiter.... bei meinen Eltern wollte sie nicht leben, im Haus meines Onkels und ihrem eigenen Haus konnte sie nicht mehr leben und so kam letztlich der einzige Entschluß, sie würde in das Ahlbecker Seniorenhaus direkt an der Promenade hinterm Strand gelegen, umziehen.
Ehrlich gesagt waren alle geschockt von dieser Entscheidung, denn wir sahen uns als die letzten an, die jemals jemanden ins Altersheim ‚abschieben’ würden und nun blieb keine andere Möglichkeit mehr.
So hatte sie heute einen hoffentlich vergnüglichen Tag verlebt und auch wenn die Realitäten der Gegenwart sie verwirren, mein Vater sie nachwievor in Schrecken versetzt, so kann sie sich vielleicht in die Vergangenheit zurückziehen... eines kleinen Mädchens, das in Schlesien bei den Großeltern auf dem Forsthof spielt, sich mit den älteren Schwestern streitet, so viele Pfirsiche isst, daß ihr schlecht wird und den wahrscheinlich tollsten Geburtstag auf der ganzen Welt feiert :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails