29. Juli 2011

Flashback Friday

Heute morgen fielen mir einmal mehr springende schwarze Punkte im Fell meiner Katze auf... der August naht und mit ihm der jährliche Höhepunkt in der Flohbevölkerung. Das Ärgerliche dabei ist, daß die Katzen eigentlich Flohtropfen bekommen haben, die laut Hersteller sechs Wochen halten sollen... nun waren es nur drei und ich musste meine beiden schon wieder damit ärgern. Beim nächsten Mal werde ich die teureren Flohtropfen ausprobieren, das hilft vielleicht eher.
Das Wetter ist wie den ganzen Juli über schon sehr warm, sehr sonnig und sehr trocken. Es gibt Tage wo dunkle Wolken den Himmel verdecken und jeder hofft, wartet, daß das nächste Gewitter über einem hereinbrechen wird und die Temperaturen etwas angenehmer werden, doch dann regnet es höchstens ein bißchen und die Wolken ziehen weiter. 
Nach einer kurzen Abkühlung am Wochenanfang hatte Vermont jedoch hitzemäßig wieder die Nase vorn und war diesmal wärmer als New Orleans. (Was natürlich eine ein bißchen alberne Rechnung ist, denn dafür wird New Orleans an allen anderen 364 Tagen wärmer als Vermont sein, aber immerhin, es war ein Mittwoch im Juli und Vermont war heiß.) 


Das Foto der Woche stammt aus dem Jahr 1995 und wenn solche Wolken über Poel aufzogen, dann bedeutete das meist nicht, daß sie sich einfach wieder in Wohlgefallen auflösten, sondern daß es zumindest irgendwo regnen würde. Meine einfache Kamera zu der Zeit hatte das Problem, daß ein Teil der Mechanik gegen den Film kratzte, so daß alle Bilder letztlich diesen charakteristischen Streifen am Rand bekamen. In der bearbeiteten Version (rechts) habe ich die Kontraste heruntergestellt, dazu eine etwas höhere Farbsättigung und etwas heller gestellt. Die kleinen Veränderungen lassen das Endergebnis wie eine alte Postkarte aussehen auf der man sehr gut die Schlieren der Filmrolle erkennen kann. Ist es nicht seltsam, wieviel Individualität man eingebüßt hat mit dem Gebrauch von Digitalbildern, wo die Bilder höchstens noch nach Pixelanzahl unterschieden werden können, aber nicht mehr danach welche Fehler die Kamera möglicherweise hatte?
Etwa passierte jedoch vor kurzem mit meiner Kamera... an einem dieser megaheißen Tage, die offenbar auch einen Einfluß auf die Technik ausüben... wurde zwei Bilder übereinander abgespeichert und das Ergebnis sah dann so aus:


Wenn ich nicht zu besorgt wäre ob das auf Dauer die Programmierung meiner Kamera beeinträchtigen könnte, wäre ich fast stolz auf dieses „Kunstwerk“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails