15. Juli 2011

Morgens in Burlington


Auch wenn es nicht danach aussieht, aber dennoch wurde keiner der Beteiligten zum Kartondasein gezwungen. Während ich eher damit beschäftigt war, die Kartons zu zerlegen um sie dem Recycling zuzuführen, musste sich erst Linus in einen Karton und Shweta dann in den viel zu kleinen Bierkarton zwängen. 


Hin und wieder lassen wir ihnen einige Kartons zum Spielen, aber die Freude daran ist immer nur sehr kurz und danach stehen sie nur noch in der Gegend umher. 

Weil soviel Spielen sehr müde macht... muß man sich danach ersteinmal erholen... :)

Kommentare:

  1. Das "Survival Pack Long Trail" ist ein Bierkarton? Hehe, sehr gut! :-)
    Das Bild der beiden auf dem Bett ist klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, sie ärgern sich immer noch, daß man sie beim Mittagsschlaf ertappt hat... :D und ja, der Survivalpack von der Long Trail Brauerei ist ziemlich gut, denn er hat zwei verschiedene Pilsner- Sorten + zwei Weizensorten und alle sind durchaus trinkbar :)

    AntwortenLöschen
  3. Zum Bier passt gerade noch der Artikel hier. Hat mich als kölschen Jung natürlich besonders gefreut. ;)

    AntwortenLöschen
  4. hmm, ich habe nie ein Geschmack für Kölsch entwickeln können... wahrscheinlich weil es auch im Norden nicht so richtig angekommen ist... Hefeweizen ja, in allen Variationen, aber Kölsch, hmpf...
    Letzte Woche habe ich aber ein Kölsch-Style Bier getrunken Adirondack Bear Naked Ale... war eher so okay... aber wenn es eh laut Artikel so kompliziert in der Herstellung ist, dann lag es vielleicht gar nicht an meinem fehlenden Geschmack.

    AntwortenLöschen

Schön Dich hier zu sehen.
Wenn Du magst, oder Anregungen und Fragen hast - dann schreib mir doch einfach einen Kommentar. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails